Warum ich nicht im Studio Fotografiere.

Warum ich nicht im Studio Fotografiere.

So ganz stimmt das auch nicht, ich fotografiere schon im Studio, aber äußerst selten und nur unter ganz bestimmten Umständen.

Studiofotografie hat für mich etwas langweiliges, das ist eigentlich der Hauptgrund warum ich nicht ins Studio gehe.

Studiobilder sehen mit einigen Ausnahmen immer gleich aus und sind beliebig austauschbar. Ich rede hier von der Klassischen Studiofotografie. Licht, Posen, Hintergrund und Requisiten sind größtenteils immer gleich und vorhersehbar. Klar gibt es auch Ausnahmen, einige Fotografen erschaffen im Studio wahre Kunstwerke….aber wie ich schon sagte das sind Ausnahmen, das gros sind langweilige und sterile Bilder für mich.

Meine Bilder entstehen Outdoor in der freien Natur, einer alten Ruine oder Indoor im Wohn- Schlaf- oder Ess-Zimmer in der Küche oder einem alten Dachboden.

Ein Bild muss leben eine Geschichte erzählen. Das Zusammenspiel von Modell, Umfeld und Licht machen für mich ein Bild aus. Das ist so, in einem Studio nur schwer umsetzbar für mich.

Sollte das Wetter schlecht sein gibt es genug Locations um trocken und / oder warm zu shooten.

Der einzige Grund dass ich doch ins Studio gehe, wäre, wenn ich eine Composig Idee habe und dafür ein Modell vor einem grauen Hintergrund fotografieren muss, oder aber es ausdrücklich vom Model gewünscht wird, ansonsten sehe ich keinen Grund für mich im Studio zu shooten.

In diesem Sinne

Liebe Grüße

Fotopedi

error: Content is protected !!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen